[Beitrag ~ Liza] „Damaris: Der Greifenorden von Chakas“ – Venera Neuling vs. Alteingesessene Leser

Hallöchen zusammen!

Heute haben ich hier einen ganz besonderen Beitrag für euch, denn die liebe Natalie von Fairys Wonderland und ich (Liza) haben einen gemeinsamen Beitrag zu dem neuen Buch von C.M. Spoerri für euch! Es geht um das Buch „Damaris: Der Greifenorden von Chakas“.

Heute ist bereits das eBook erschienen! Am 31.07 folgt das Taschenbuch *_*

Verlag: Sternensand Verlag | Genre: High Fantasy | Seiten: 452
Preis:
E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90
Erschienen: 03.07.2020 (eBook) 31.07.2020 (Taschenbuch)
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich alle Bücher der Autorin aus diesem Universum gelesen. Natalie hingegen ist frisch in das Universum gestolpert! Sie hat „erst“ den ersten Band der Alia Reihe und nun Damaris gelesen. Also geht es heute um

Venera Neuling vs. Alteingesessene Leser

Bei Natalie findet ihr den ersten Teil zu unserem Beitrag, hier bei mit die zweite Hälfte! 😉 Also schaut doch gerne zuerst bei der lieben Natalie vorbei <3 ! HIER FINDET IHR DIESEN. Dann ergibt meine erste Frage nämlich auch Sinn ;)!

Liza mit den gelesenen (Fantasy) Büchern von C.M. Spoerri

Natalie mit den gelesenen (Fantasy) Büchern von C.M. Spoerri

Wie schon in meinem Beitrag über die Stadt Chakas erklärt: Die Fantasy-Bücher von C.M. Spoerri spielen alle in einem Universum, auch „Venera“ genannt.

Liza: Wenn wir einen Blick auf die Völker werfen, die Jenny so toll vorgestellt hat: Welches davon würde dich am meisten reizen?

Natalie: Die Elfen! Ich habe dieses Volk schon immer geliebt, zum großteil natürlich durch Herr der Ringe, aber auch aus anderen Werken. Ich finde sie mit ihrer anmutigen Schönheit, Weisheit, ihren uralten Traditionen und Ritualen am faszinierendsten. Wer möchte nicht gerne mal einen Elfen treffen der schon hunderte Jahre lebt? Das zweite Volk wären dann wohl die Zwerge. Über sie weiß ich speziell aus Venera noch nicht so viel und allein darin sehe ich den reiz sie kennenzulernen.

Natalie: Worin liegen die Unterschiede der verschiedenen Venera Bücher für dich?

Liza: In den einzelnen Geschichten 😀 . Keine ist wie eine andere. Sie sind teilweise grundlegend unterschiedlich. Mal reisen wir mit einem jungen aus dem Armenviertel über die Weltmeere und erleben so einige Überraschungen, dann gibt es ein Mädchen das beweisen muss wie stark sie ist um zu überleben. Wir reisen mit einem Elfenkapitän, erleben einen Umbruch in Altra, kommen in Intrigen und Gefahren, finden und verlieren Freunde, erleben Trauer und Freude, sind fassungslos, absolut überrascht und traurig, wenn eine Geschichte zu Ende erzählt ist.

Natalie: Welche Charaktere trifft man in Damaris aus anderen Venera Büchern und wie empfandest du das Wiedersehen?

Liza: Cilian! 😀 Wir kennen ihn bereits aus anderen Büchern, auch wenn er da nie im Mittelpunkt stand. Außerdem treffen wir unseren allzeit geliebten Elfenkapitän Maryo wieder *schwärm*. Außerdem gibt es eine kurze Begegnung mit einem Mitglied der Diebesgilde . Kannst du dich erinnern, wen ich meine? Es sind Charaktere die wir u.a. aus „Alia“, der „Greifensaga“ oder auch „Die Legenden von Karinth“ kennen.

Liza: Mich würde interessieren, ob du irgendeine Begegnung in „Damaris“ nicht verstanden bzw. besser gesagt nicht nachvollziehen konntest, oder ob du das Gefühl hattest es ist alles am richtig Platz? Für mich war es ja eine ganz andere Begegnung, dadurch das ich alle anderen Bücher bereits kenne.

Natalie: Nein, es war alles am richtigen Platz für mich. Selbst Figuren wie den Elfenkapitän weckten nur mein Interesse noch mehr aus dieser Welt kennenzulernen. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir Wissen fehlt und ich Damaris nicht richtig verstanden hätte, im gegenteil. Jeder Band scheint zwar von den Figuren miteinander verknüft zu sein, so dass man immer wieder auf altbekannte trifft, aber Corinne gibt dem Leser nie das Gefühl, einer Reihenfolge folgen zu müssen. Ich freue mich drauf später alle zusammenhänge zu erkennen, sobald ich die restlichen Werke kenne. Das ist für mich aufregend und weckt meine Neugierde.

Natalie: Gibt es Figuren deren Geschichte du gerne lesen würdest, welche aber noch keine eigene haben? Wenn ja, warum?

Liza: Die Geschichte von Cilian, die nun mit Damaris erzählt wird, hat mich schon lange interessiert. Außerdem weiß ich, dass noch eine Geschichte über Nethan folgen soll. Einen Charakter dem wir bis jetzt erst kurz begegnet sind. Über die Diebesgilde und bestimmte Mitglieder würde ich gerne mehr erfahren, oder auch dessen Weg dahin. Insgesamt muss ich sagen: Solange Bücher kommen, ist es mir egal von wem. Ich habe mich schon des Öfteren mit der Autorin unterhalten und ich würde mal behaupten: Der Charakter, der am lautesten schreit, bekommt zuerst seine Geschichte ^^

Liza: Hast du einen Charakter in Damaris kennengelernt, über den du gerne mehr erfahren würdest?

Natalie: Auf jeden Fall über Cilian und den Elfenkapitän. Beide haben es mir sehr angetan und wahrscheinlich den Kopf verdreht. Aber auch über Gabriella, Mica und Adrien. Ich kann gar nicht genug Wissen in mich aufsaugen und fühle mich wie ein Schwamm. Wenn ich nicht bald mehr erfahre platze ich womöglich noch 😀

Natalie: Haben die Figuren ein besonderes Aussehen? Heben sie sich durch irgendwas besonders hervor gegenüber normalen Menschen?

Die Magier tragen alle einen Ring, der zu ihrem Element passt. Außerdem gibt es besondere Merkmale für z.B. das „Pfand“ das von anderen Völkern überlassen wurde (und ja, wir reden hier von einem Lebewesen als Pfand.) Manche Charaktere zeichnen sich durch ihr Aussehen aus. Wenn die Charaktere in den Büchern über eine Person mit einem gewissen Aussehen sprechen, muss man schmunzeln und weiß wen sie meinen. Das ist schon ganz cool.


Zu der Release-Party gibt es außerdem ein tolles

G E W I N N S P I E L

Platz 1: 1 x »Damaris 01« als Taschenbuch (Versand nach dem 31.07.2020!) + Goodie Paket
Platz 2.5: Goodie-Pakete

So geht’s:
Beantwortet die Tagesfrage entweder unter den Blogbeiträgen oder in der Facebok-Veranstaltung unter den jeweiligen Posts – Gewinnspielbeiträge sind mit einem 🥳gekennzeichnet.

Tagesfrage: Wie stellst du dir deinen Greifen bildlich vor?

Teilnahmebedingungen:
http://www.sternensand-verlag.ch/teilnahmebedingungen.html

Teilnahmeschluss: 03.07.2020 – 23.59h

3 Gedanken zu „[Beitrag ~ Liza] „Damaris: Der Greifenorden von Chakas“ – Venera Neuling vs. Alteingesessene Leser

  1. Mein Greif hätte dunkles Gefieder und einen grau-gelben Schnabel. Dunkle Schwingen und schwarze Pfoten mit scharfen Krallen.

  2. Ich stelle ihn mir immernoch aus einer Mischung aus Löwe & Adler vor. Groß, stark. Mit weiten Schwingen. Teil gefiedert, Teils Fell. Golden. Mit Mächtigen Pranken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.