[Rezension ~ Svenja] „Die Kristallelemente (Band 3): Der purpurne Klang des Eises“ von B.E. Peiffer

Klappentext

Wind, aus Angst zerrissen, überwindet tiefen Schmerz … Nyneve wächst behütet und privilegiert auf, ehe sie mit einem Schlag alles verliert. Sie sieht ihren Liebsten sterben, wird von Piraten gefangen genommen, kann nicht mehr sprechen und nun soll sie auch noch auf die Purpurne Insel gebracht und dort geopfert werden. Als sie von unerwarteter Seite Hilfe erhält, muss sie sich mit dem Gedanken anfreunden, dass so etwas wie Magie tatsächlich existieren könnte. Und obwohl sie sich vehement dagegen wehrt, scheint sie eine Schlüsselrolle in dem bevorstehenden Kampf um die Welt zu spielen.
Sind das alles lächerliche Hirngespinste oder ist es eine Möglichkeit, ein neues Leben zu beginnen?

Verlag: Sternensand VerlagGenre: Märchenadaption | Seiten: 300
Preis:
E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90 | Erschienen: 23.04.2021
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Auch Band 3 der „Kristallelemente“ von B.E.Pfeiffer hat mir sehr gut gefallen. Was soll ich sagen? Diese Bande Piraten sind mir einfach ans Herz gewachsen 💕

Ich freue mich jedes Mal auf das Wiedersehen mit alten Bekannten, aber auch darauf immer wieder jemand neuen kennen zu lernen. Es wird einfach nie langweilig.
Nyneve mochte ich wirklich sehr gerne, aber besonders angetan hat es mir ihr Seelentier Nox. Diese magische Geisterkatze hat es nämlich ganz schön in sich und ist für die ein oder andere Überraschung gut.
Aber kommen wir noch einmal auf Nyneve zurück, denn sie ist ein wirklich bewegender Charakter. Ihrer Heimat entrissen, ihren Liebsten verloren und ihrer Stimme verloren, hat sie nichts mehr wirklich, an dass sie sich klammern kann. Man fühlt sofort mit ihr und möchte ihr am liebsten ihr Leid abnehmen.

Besonders gut gefällt mir auch, dass wir jedes Mal ein neues Element und eine neue Insel erkunden. Es wird kalt, es wird magisch und es wird abenteuerlich. Genau nach meinem Geschmack! Langweilig wird es hier definitiv nicht!

Mein Fazit

Auch der dritte Band konnte mich wieder sehr in seinen Band ziehen und vor allem auch emotional bewegen. Ich freue mich schon sehr auf Band 4!

Ein Gedanke zu „[Rezension ~ Svenja] „Die Kristallelemente (Band 3): Der purpurne Klang des Eises“ von B.E. Peiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.