[Rezension ~ Svenja] „Coming Home: Alles oder nichts“ von Evy Winter

Klappentext

Die Immobilienmaklerin Lynn ist mit ihrem Leben zufrieden, denn ihr fehlt es an nichts. Dass es vielen anderen nicht so gut geht, hat sie zu ignorieren gelernt. Doch dann trifft sie auf den obdachlosen Tyler und seinen Begleiter Aiden.

Diese Begegnung ändert alles. Zwischen der Karrierefrau und dem Straßenjungen entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft. Nur Aidens abweisendes Auftreten überschattet Lynns neu gefundenes Glück, obwohl gerade er Gefühle in ihr weckt, die ihr Herz beflügeln.

Aber wer hoch fliegt, kann ebenso tief fallen. Und wer fängt dich auf, wenn du den Boden unter den Füßen verlierst?

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich geflasht. Zuerst der Kontrast zwischen bettelarm und reich, der doch so passend aufeinander prallt. Und dann wurde ich in eine Achterbahn der Gefühle gesetzt und konnte nicht mehr aussteigen. Es hat mich voll und ganz mitgerissen und zeitweise das Gefühl gegeben ich selbst wäre Lynn. Ich habe mich mit ihr gefreut, gelitten, gelacht und geweint. Nur allzu oft war ich innerlich zerrissen, war wütend über ihre Entscheidungen und konnte sie doch gleichzeitig so gut verstehen. Dieses Buch zeigt, wie Liebe wirklich ist: nicht einfach, nicht schnulzig und nicht immer ehrlich zu sich selbst. Aber dafür tief, zerreißend, alles erfüllend. Sie gibt einem alles und kann einem genauso alles nehmen.
Coming Home zeigt einem, was wahre Liebe wirklich bedeutet, dass man für das was man will oft genug kämpfen muss und man nie zu lange warten sollte, denn es könnte irgendwann zu spät sein…
Ob Lynn und Aiden es letztendlich schaffen oder ob die Kluft zwischen arm und reich am Ende doch zu groß ist, das findet selbst heraus.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil ist super. Man kann die Empfindungen von Lynn perfekt nachempfinden und ich ertappte mich dabei, dass ich mich fühlte als wäre ich selbst Lynn. Es zieht einen total in das Buch.

Das Cover:

Das Cover finde ich okay, aber ich hätte mir gewünscht, dass es die Geschichte ein bisschen mehr darstellt.

Mein Fazit

Eine absolute Leseempfehlung! Es hat mich einfach total mitgerissen und ich hoffe sehr, dass es euch genauso geht. Es ist eine fantastische Liebesgeschichte auf eine völlig ehrliche und nicht übertrieben verträumte Art, sondern genau so, wie es eben kommen kann im Leben.

*Rezension vom 21.02.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.