[Rezension] „Königreich der Träume: Die schlafende Prinzessin“ Sequenz 1 von I. Reen Bow

Klappentext

Die Stadt, in der Träume Realität werden
Jessica Blair wacht in einem muffigen Motel auf. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten, doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahrgewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die vorapokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet.

Fantasy-Dystopie
Auch bekannt unter dem Projekt „traumhaft düstersüß“, die perfekte Bezeichnung für diese Geschichte. Beim „Königreich der Träume“ handelt es sich um KEINE Roman-Reihe, sondern um ein siebenteiliges Serial, deren Folgen zweimonatlich erscheinen.

Meine Meinung

Ich durfte die Sequenz 1 vorab lesen. Vielen Dank an die Autorin für das zur Verfügung stellen eines vorab Exemplares als eBook! Das Buch umfasst 131 Seiten und ist ein Fantasy-Dystopie-Serial, welches alle 2 Monate erscheinen soll. Es sollen voraussichtlich 7 Sequenzen werden.

Wir landen mitten im Geschehen. Das Buch ist aus der Sicht von Jessica Blair geschrieben und wir sind in einem muffigen Hotel. Wir erinnern uns an nichts und finden in unserem Rucksack eine Fahrkarte zum »Königreich der Träume«. Was ein Einstieg! Ich war von Beginn an von der Geschichte gefesselt. Das mysteriöse und geheimnisvolle hat mich praktisch wie ein Magnet im Buch gehalten.

In der Stadt angekommen, herrscht das Chaos und Jessica ist genau dort gelandet, wo es alles andere als einfach oder gut für sie ist. Aber sie musste es ja unbedingt wissen. Sie zeigt von Beginn an, dass sie nicht so leicht unterzukriegen ist und das ist gut so, denn in der Stadt erwarten sie viele Überraschungen.

Das Buch konnte mich mit dem wunderschönen Cover, einer spannenden Story und den tollen Charakteren überzeugen! Auch wenn Jessica nicht viel über sich weiß, so erfahren wir mit ihr gemeinsam immer mehr über sich selbst. Aber möchte sie das überhaupt wissen? Was ist, wenn es besser wäre, lieber nichts über seine Vergangenheit zu wissen? Die erste Sequenz wirft hunderte von Fragen auf. Sie ist eher düster gehalten doch dadurch auch durch und durch spannend! Neben Jessica ist da noch Dave. Er ist mein heimlicher kleiner Liebling! Die Autorin hat definitiv eine Stärke für tolle, männliche Protagonisten die einfach zum verlieben sind. Ich bin sehr gespannt, wie es im Königreich der Träume weiter geht und habe mir bereits die zweite Sequenz geholt um bald weiter lesen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.