[Filmkritik ~ Svenja] „Battle“

Die Story

Amalies (Lisa Teige) Welt war eigentlich perfekt, doch eines Tages bricht ihr sorgfältig aufgebautes Kartenhaus plötzlich zusammen. In dieser Situation trifft sie auf Mikael (Fabian Svegaard Tapia), einen Hip-Hop-Tänzer, der sich auf Tanzbattles spezialisiert hat und Amalie in seine tänzerische Welt mitnimmt.

Meine Meinung

Battle habe ich auf Netflix angefangen zu gucken und habe ihn nach gerade mal 1/3 des Films abgebrochen. Warum? Leider ist er so langweilig gemacht, wie ich es bei Tanzfilmen absolut nicht gewohnt bin. Selbst die Battles sind leider wirklich sehr langweilig gestaltet.
Schade eigentlich, denn die Story an sich hätte wirklich Potential. Klar typisches Tanzfilm Klischee im Sinne von reiches Mädchen trifft auf armen Jungen und Ballett trifft auf Hip Hop. Nichts neues, aber ich mag solche Filme. Aber leider fehlt mir die Spannung und ein vernünftiger Handlungsaufbau, sowie mehr Tiefgründigkeit in den Charakteren.

Wer streamt es?
– Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.