[Rezension ~ Liza] „Elayne: Rabenschwur“ von Jessica Bernett

Klappentext

Wo die Nacht den Tag berührt,
suchst du den Pfad, der hinter die Nebel führt.
Schlafe tief, lass dich gleiten
und dir durch schwarze Schwingen den Weg geleiten.

Zwölf Jahre sind ins Land gezogen. Zwölf Jahre, in denen Elayne und Lancelot an der Nordküste Britanniens zur Ruhe kamen. Ihr Glück wird allerdings von düsteren Neuigkeiten überschattet, als ein alter Freund mit trauriger Kunde aus dem Zauberwald zurückkehrt. Zudem steckt König Artus in Schwierigkeiten und Lancelot begibt sich nach Camelot, wo ihn eine gefährliche Mission erwartet. Elayne zieht es indes zurück in ihre alte Heimat Corbenic. Doch ist sie für die Geheimnisse ihres Großvaters tatsächlich schon gewappnet?

Verlag: Sternensand Verlag| Genre: Historische Fantasy| Seiten: 324
Preis:
E-Book: € 3,99 / Taschenbuch: € 14,90 | Erschienen: 01.10.2021
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon.

Meine Meinung

Alte Bekannte, neue Gesichter und ganz viele glücksgefühle! So würde ich den 3. Band kurz und knapp beschreiben. Ich habe angefangen zu lesen und war sofort wieder in der Geschichte drin. Es fühlte sich an, als hätte ich den 2. Band erst vor kurzem beendet und nicht vor über 2 Jahren. Sowas spricht in meinen Augen auf jeden Fall nur fürs Buch, denn die Geschichte ist mir wahnsinnig gut im Kopf geblieben.

Das Buch spielt 12 Jahre später, doch die Umsetzung dabei finde ich klasse! Als Elayne und Lancelot die Nachrichten eines alten Bekannten hören, hatte ich direkt einen Kloß im Hals, denn die Nachrichten haben mich unwahrscheinlich überrascht. Im Laufe der Geschichte gab es immer wieder Wendungen, die mich schockiert zurückgelassen haben, mit denen ich absolut nicht gerechnet habe und doch passen sie ganz wunderbar hinein, denn irgendwann setzt sich Stück für Stück das Puzzle zusammen.

Erneut mit Elayne und Lancelot, wenn auch getrennt, auf Reisen zu gehen, hat sich ganz wunderbar angefühlt. Der Schreibstil der Autorin macht das ganze dann komplett, denn der lebhafte Stil lädt zum Träumen über magische Landschaften und tollen Erzählungen ein.

Fazit

Es wird magisch, spannend und überraschend. Der 3. Band hat mich durchweg überrascht und mich völlig für sich vereinnahmt. In die Geschichte abzutauchen hatte etwas wohliges an sich, als würde man sich inmitten von alten Bekannten befinden und eine tolle gemeinsame Zeit haben und genau das war mein Lesevergnügen: Eine wahnsinnig tolle Lesezeit, nach welcher ich mich bereits auf den 4. Band freue!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.