[Serienkritik ~ Svenja] „Grand Hotel“

Die Story

Im Mittelpunkt der Handlung steht das außergewöhnliche Grand Hotel in der fiktiven spanischen Stadt Cantaloa, das von der Adelsfamilie Alarcón geführt wird. Julio Olmedo schleust sich in das Hotel als Angestellter ein, um Licht in das Dunkel des Verschwindens seiner Schwester Cristina zu bringen.

Meine Meinung

Diese Serie hat mich mal wieder völlig und ihren Bann gezogen und das so ganz und gar unerwartet. Nachdem ich den Trailer gesehen hatte, dachte ich es könnte vielleicht ganz interessant werden und ist mal was anderes, als das was ich sonst gucke. Und dann hat es mich gepackt! Schon an der ersten Folge habe ich mich in die Charaktere verliebt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da haben wir einen Kellner, der herausfinden will, was mit seiner Schwester passiert ist und auf unerwartete Hilfe aus den Reihen der Hotelfamilie bekommt. Doch genau in jenen Reihen wird eine Intrige nach der anderen gesponnen und immer mehr Geheimnisse gilt es zu lösen.
Ich liebe die Story und vor allem auch das Setting dieser Serie. Sie spielt in Spanien im Jahr 1905.

Eine ganz klare Empfehlung von mir an dieser Stelle 

Wer streamt es?
– Netflix
– Amazon Prime

Kaufen bei Amazon | Kaufen bei Media Markt
Kaufen bei Saturn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.