[Rezension ~ Liza] „The way to find me: Sophie & Marc“ von Carolin Emrich

Klappentext
»Werde seine beste Freundin und beweise mir, dass das alles platonisch geht.«
»Warum?«
»Warum nicht? Du kannst einen neuen Freund gewinnen oder das Ganze bleibt nicht platonisch und ihr beide findet zueinander.«
Es ist immer eine dumme Idee, mit Aaron zu wetten. Sophie aber ist fest entschlossen, zu gewinnen, und da Marc und sie ein gemeinsames Hobby teilen, gestaltet sich ihr Plan einfacher als gedacht. Schon bald verbringen die beiden viel Zeit miteinander, und Sophie sieht ihren Sieg in greifbarer Nähe. Allerdings hat sie die Rechnung ohne Marc gemacht. Der ist nämlich plötzlich gar nicht mehr uninteressiert, und so verschroben, wie er sein kann, so sexy ist er auch.

Verlag: Sternensand Verlag | Genre:Liebesroman (Young Adult, ab 14 Jahren)
Seiten: 394 Preis: E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90 | Erschienen: 29.01.2021
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung
Ich glaube, ich habe einen neuen Lieblingsband aus der Reihe!
Es war sehr schön, wieder in einem Buch von Carolin Emrich zu versinken. Die The way to find… Bücher erzählen Geschichte, die alltäglich genau so passieren könnten und das gefällt mir!

Anfangs mochte ich Sophie nicht all zu sehr, doch im Laufe der Geschichte konnte ich ihr immer mehr abgewinnen und schlussendlich doch auch ganz gut leiden. Marc hingegen konnte ich von Anfang an gut leiden, auch wenn ich oft einfach nur Mitleid mit ihm hatte.

Die Altbekannten Charaktere aus den vergangenen Bänden wiederzusehen, war ebenso schön wie neue kennenzulernen und das Buch lädt während des lesens zum verweilen ein. Durch das gemeinsame Hobby von Sophie und Marc, das Urban Exploring, gibt es neben der Geschichte der beiden noch einiges mehr zu entdecken! Ich habe mich mit dem Thema vorher noch nie so wirklich auseinander gesetzt. Gehört, ja. Wirklich dafür interessiert? Nein. Jetzt folge ich online dafür so einigen Menschen, die diesem Hobby nachgehen und finde es sehr spannend! Die Geschichte hinter alten und verlassenen Gebäuden finde ich dafür umso spannender.

Der Schreibstil von Carolin Emrich hat mich in diesem Band wieder vollendst überzeugt. Die Geschichten, wie aus dem Leben gegriffen, erhalten durch sie und ihre Art zu schreiben die Tiefe und Gefühle die sie benötigen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Es kommt einen nichts künstlich vor, ganz im Gegenteil. Man kann sich dadurch noch besser in die Geschichten hineinversetzen und das macht es nochmals besonderer.

Fazit
Ein weiterer Band mit einer Geschichte wie aus dem alltäglichen Leben der mich für sich gewinnen konnte und den ich jedem Leser von Young Adult ans Herz legen kann. Das Thema rund um das Urban Exploring wird mich auf jeden Fall noch eine weile weiter beschäftigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.