[Rezension ~ Liza] „Märchenhaft erwählt“ von Maya Shepherd

Klappentext

Es war einmal … ein Prinz namens Lean, der nach seiner Geburt mit einem schrecklichen Fluch belegt wurde. Ein Kuss sollte ihm eines Tages zum Verhängnis werden.

Als der Prinz ins heiratsfähige Alter kommt, wählt er nach alter Tradition zwölf Mädchen seines Landes aus, welche die Chance erhalten, sich in Prüfungen einer Königin würdig zu erweisen. Kann es auch nur einer von ihnen gelingen, sein Herz zu erobern? Oder wird das Schicksal seinen Lauf nehmen und sein erster Kuss ihn zu großem Unheil verdammen?

Verlag: Sternensand Verlag | Genre: Märchenadaption, Jugendroman | Seiten: 374
Preis:
E-Book: € 4,99 | Erschienen: 19.03.2021 (eBook)
Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Thalia.
Kaufen bei Amazon

Meine Meinung

Märchenhaft erwählt ist eine wahnsinnig tolle Märchenadoption, welche die verschiedensten Geschichten aufgreift und auf eine besondere Art und Weise wiedergibt.

Der flüssige, lebhafte und überaus bildliche Schreibstil von Maya Shepherd muss meiner Meinung nach besonders gelobt werden! Sprachlich ist das Buch wahnsinnig gut geschrieben, sodass man von Beginn an in einen Sog gezogen wird, dessen entkommen sehr schwierig ist. Wie sie die Dinge umschreibt, ist liebevoll und fantastisch zugleich. Ich habe mich mit dem Buch und während des lesen dadurch einfach wahnsinnig wohl gefühlt.

Die Aufgaben und Prüfungen der Erwählten sind einfallsreich und super ausgebaut. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass es unnötig in die Länge gezogen wird, teilweise hätte es eher noch mehr ausgebaut und länger sein können für mich! Das Konzept, dass die Frauen den Prinzen umwerben und ja, auch irgendwie retten müssen, gefiel mir dabei ebenso gut.

Heera mochte ich von Beginn an, Medea hingegen war für mich immer das genaue Gegenteil und meine Meinung von ihrem Charakter war von Beginn an nicht sonderlich gut und diese Meinung hat sich im Laufe der Geschichte mit der charakterlich Entwicklung nicht mehr geändert. Bei Lean bin ich mir noch immer nicht hundert prozentig sicher. Er ist der Kronprinz, hat alles was ein Prinz haben sollte doch in manchen Momenten handelt er so gar nicht prinzenhaft, was jedoch Abwechslung und Spannung hineingebracht hat. Jeder geht irgendwo seinen eigenen Weg, verfolgt seine eigenen Ziele und diese könnten unterschiedlicher nicht sein.

Als es auf das Ende zu ging, konnte ich gar nicht schnell genug lesen! Ich musste wissen wie es ausgeht. Es war so wahnsinnig mitreißend, dass ich gar nicht merkte, wie die Zeit dahinrafft.

Fazit

Ich würde dieses Buch sowohl Liebhabern von Märchenadoption als auch Fantasy und Romanzen weiterempfehlen. Es hat fantastische, romantische, spannende Effekte und bietet sehr viel! Man kann es wohl nur lieben oder hassen, ich gehöre dabei auf jeden Fall zur Fraktion lieben, denn für mich war dieses Buch eine wahnsinnig tolle Reise durch eine bezaubernde Märchenwelt und ich kann es kaum erwarten, bald im zweiten Band abzutauchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.