[Rezension ~ Svenja] „Das Geheimnis der Talente“ Band 1 von Mira Valentin

Klappentext

SIE SIND ÜBERALL. UND SIE WERDEN DICH FINDEN!
Kennst du sie – diese besonderen Menschen, deren Sog dich schonungslos mitreißt? Pass gut auf, denn jeder von ihnen könnte ein Dschinn sein!

Stell dir vor, du entwickelst eine seltsame Gabe: Auf einmal triffst du mit jedem Ball in den Korb, mit jedem Pfeil ins Ziel. Genau so ergeht es Melek – doch lange kann sie sich nicht darüber freuen. Denn Jakob, der Anführer einer geheimen Gruppierung, offenbart ihr, dass ihr „Talent“ erwacht sei und sie fortan gegen mystische Gestaltwandler kämpfen soll. Diese verführerischen „Dschinn“ rauben ihren Opfern durch einen Kuss alle Gefühle und lassen mitleidlose, kaltherzige Menschen zurück, deren Taten seit jeher die Welt aus dem Gleichgewicht bringen. Nur die Talente sind in der Lage, das zu verhindern.

Melek muss sich entscheiden – zwischen ihrem alten und dem neuen Leben, zwischen Sicherheit und höchster Gefahr. Und irgendwie auch zwischen den Talenten und den Dschinn. Denn einer ihrer Feinde scheint gar nicht so böse zu sein, wie ihr erzählt wurde.

Selfpublishung | Genre: Urban Fantasy | Seiten: 470
Preis:
E-Book: € 4,99 / Taschenbuch: € 14,90 / Hardcover: € 24,90
Erschienen: 07.09.2021
Kaufen bei Thalia. | Kaufen bei Amazon

 
„Das Geheimnis der Talente“ von Mira Valentin – Autorin erscheint in seiner Neuauflage.
Passend dazu habe ich euch mal meine Rezension aus dem Jahr 2016 rausgesucht, als ich das erste Mal in die Welt der Talente reingelesen habe.
 
Aber kommen wir erstmal dazu, wie mir die Talente damals gefallen haben:
 
Dieses Buch hat mich geflasht. Von Anfang an hat es mich in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen, Ich habe mit Melek die Welt der Talente entdeckt und wollte nicht mehr gehen. Ich habe mit ihr gelitten, war wütend, verwirrt und überrascht. Es hat mir den Atem geraubt,mich zu tiefst bestürzt und mir sogar eine Gänsehaut verschafft. Oft war ich so überrascht, dass ich die Szene nochmal gelesen habe. Es war ein auf und ab der Gefühle und oft genug, war ich froh, dass ich nicht an ihrer Stelle war und mich nicht zwischen Erik, Jakob und Levian entscheiden muss, denn ich wüsste nicht, wen ich wählen würde. Jeder für sich ist einzigartig und hat eine ganz besondere Anziehungskraft. Wobei ich gestehen muss, dass ich am meisten zwischen Erik und Levian schwanke. Besonders ans Herz gewachsen und echte Freunde geworden sind mir Melek, Erik und Sylvia. Ich liebe sie alle für ihre ganz besondere Art und ihre Eigenheiten.
 
Der Schreibstil liest sich unglaublich gut und flüssig. Mira Valentin schafft es durch ihre Art zu schreiben, den Leser vollkommen in das Buch hinein zu ziehen. Man wird Teil der Geschichte.
 
Mein Fazit:
Eine absolute Empfelung! Aber hiermit spreche ich eine Warnung aus: Es besteht SUCHTGEFAHR!!
 
Dieses fantastische Werk bekommt 5 von 5 Tintenfedern von mir.
 
Und auch jetzt, beim reinlesen in die Neuauflage, war ich wieder völlig fasziniert von dieser Welt und hatte das Gefühl als würde ich nach Hause kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.